Chatsystem

Aus DarkfleetWiki
Version vom 8. März 2015, 16:28 Uhr von Galak (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Chatbereich befindet sich am unteren Rand (hier blau)

In DarkFleet gibt es ein weit entwickeltes Chatsystem. Es wird am unteren Rand angezeigt. Im Chatfenster werden Gesprochenes, Clan- und Flottenfunk, Funksprüche, Privatfunk, Handlungen, Worldsay, Missionsstatus und Weiteres angezeigt.

Alle stilistischen Merkmale und Farbangaben beziehen sich auf den Standardskin Blue Starfall.

lokales Funken[Bearbeiten]

Auf einem Feld kann man mit anderen Spielern sprechen. Dazu gibt man den Text in das Textfeld am unteren Fensterrand ein und drückt Enter (oder klickt auf "Lokal"). Die Nachricht wird dann allen Spielern auf dem Feld in weißer Farbe angezeigt, wobei der Name des Spielers vorangestellt wird:

Spieler A: Hat jemand Interesse an Nanorobotern?

Zusätzlich gibt es hier noch eine weitere Version des Sprechens: für Aussagen, die auf einen selbst bezogen sind, kann man /me an den Anfang stellen. Es wird nun kein Doppelpunkt angezeigt:

* Spieler B geht jetzt mal schlafen. Gute Nacht!

Der Stern am Anfang dient zur Unterscheidung von den Handlungen. Für eine solche Mitteilung tippt Spieler B in das Textfeld ein:

/me geht jetzt mal schlafen. Gute Nacht!

Clanfunk[Bearbeiten]

Wenn man Mitglied in einem Clan ist, kann man sich mit den anderen Clanmitgliedern auch ohne Funksprüche über größere Distanzen verständigen. Der Unterschied zum Sprechen liegt nur darin, dass man auf den Button "Clan" rechts neben "Sagen" klicken muss. Als Alternative kann man auch die Tastenkombination [Alt]+[C] auf der Tastatur drücken. Alle Mitglieder des Clans, die gerade online sind, erhalten nun folgende, rote Meldung:

Clanmitglied (Clanfunk): Wie geht es euch heute?

Es gibt auch noch die Möglichkeit des Clanfunks über das Clanmenü. Wenn man dort auf "Clan Funk" klickt, kann man wiederum Text eingeben, hier auch mehrzeilig. Nach einem Klick auf die Schaltfläche "Per Funk senden" erscheint die Nachricht bei allen Clanmitgliedern, die gerade online sind, im Hauptteil des Fensters.

Zusätzlich gibt es noch den gerichteten Clanfunk. Auch ihn findet man im Clanmenü unter dem Menüpunkt "gerichteter Clanfunk". Nun wählt man eines der Clanmitglieder, die gerade online sind, aus einer Liste aus und gibt wieder den Text in das Textfeld ein. Nach einem weiteren Klick auf "Per Funk senden" erscheint diese Nachricht nur beim ausgewählten Clanmitglied in der Fenstermitte.

Flotten-/ Armadafunk[Bearbeiten]

Genau wie die Clanfunk funktioniert auch die Armada-/ Flottenfunk, den alle Mitglieder einer Flotte bzw. Armada angezeigt bekommen. Hier ist das Tastaturkürzel [ALT]+[G].

Flottenmitglied (Flottenfunk): Habe schon 5 NPCs zur Strecke gebracht!

Eine weitere Möglichkeit des Armada- & Flottenfunks besteht im Würfeln, und zwar indem man /rand eingibt und dann "Enter" drückt oder auf "Lokal" klickt. Das Würfelergebnis wird dann im Armada- und Flottenfunk angezeigt.

Flottenmitglied würfelt eine XY
wobei XY eine Zahl zwischen 1 und 100 ersetzt

Funken[Bearbeiten]

Ein User funkt im öffentlichen Chat

Funksprüche im öffentlichen Chat (auch Schreichat genannt) sind ebenfalls ein beliebtes Kommunikationsmittel in DarkFleet. Gibt man in der unteren Chatleiste den Text ein und klickt auf "Funken" (oder drückt die Tastenkombination [Alt]+[S]), so funkt man die Meldung durch das gesamte Darkfleet-Universum. Jeder, der sich in dem Universum befindet, kann den Funkspruch hören. Die ersten 10 Funksprüche kosten keine Energie, jeder weitere Funkspruch erhöht die Kostenstufe um 1. Allerdings benötigt man für einen Funkspruch maximal 50 Energiepunkte. Funkt man 20 min gar nichts mehr, beginnt man wieder von vorn: die ersten 10 Sprüche kosten nichts.

  • 11. Funkspruch: 5 Energie
  • 12. Funkspruch: 10 Energie
  • 13. Funkspruch: 15 Energie
  • [...]
  • 20. Funkspruch: 50 Energie
  • jeder weitere ebenfalls 50 Energie
    • hat man nicht genügend Energie, ensteht folgender lokaler Text: Beispieluser will etwas funken, aber hat nicht genügend Energie, um einen Funkspruch abzusenden.

Jedem ist es möglich, in den Einstellungen die Funksprüche komplett abzuschalten. Man sieht dann keine Funksprüche mehr und kann selber auch nicht mehr funken. Sponsoren können außerdem im Sponsor-Menü einzelne Spieler ausschließen, so dass sie die von diesen Spielern ausgehenden Funksprüche nicht mehr sehen, alle anderen aber unverändert bleiben.

Geschichte[Bearbeiten]

  • Vor dem 29.09.2008 kostete jeder Funkspruch nur 20 Energie.
  • danach es die 1. Funkenergieänderung. Die Energiekosten beim Funken wurden stark erhöht .
  • 26.08.2009 gab es die 2. Funkenergieänderung. Die Energiekosten beim Funken wurden auf ein moderates Niveau gekürzt.
  • 13.10.2009 gab es eine Änderung beim Privatfunk in Folge des Neueinbaus der Freundesliste
  • 18.12.2011 wurden die ersten 10 Funke kostenlos

Funkblockade/ Funkstörung[Bearbeiten]

Den öffentlichen Funk kann man in DarkFleet stören oder wird ab und an gestört.

Grünhinterlegtes Funken[Bearbeiten]

Ein grün hinterlegter Funkspruch kostet 7 Credits:

Dies ist ein seltsamer und überaus eigenartiger, grüner Funkspruch. - (Beispieluser)

Privatfunk[Bearbeiten]

Es gibt außerdem noch eine Privatfunkfunktion im Chat. Sie ermöglicht es, gezielt mit einer Person zu kommunizieren. Wie bei den Funksprüchen kann man auch diese Funktion für einen selbst in den Einstellungen abstellen, so dass man weder funken noch angefunkt werden kann.

Wenn man selbst, sowie eine anderen Person auf dem Feld, den Privatfunk zulässt, erscheint hinter deren Namen eine Sprechblase (blase.gif). Klickt man diese an, so ändert sich die Chatleiste am unteren Fensterrand. Gibt man nun Text ein und drückt "Enter" (oder klickt auf "Privatfunk"), so erscheint bei dir folgendes:

Du funkst zu Spieler C: Wie viel Gold willst du für den kleinen Laser?

Wirst du hingegen angefunkt, bekommst du folgende Meldung:

Du funkst zu Spieler C: Bist du mit 150 einverstanden?

Um nun wieder die normalen Chatfunktionen benutzen zu können, muss man auf den Link "Privatfunk beenden" klicken.

Den normalen Privatfunk kann man nicht über Distanzen von über einem Feld hinaus verwenden, ansonsten folgt folgende den Privatfunk beendende Nachricht: Die Person die du privat anfunken möchtest scheint nicht mehr im Raum zu sein.". Seit dem Einbau der Freundesliste gab es hierbei eine Änderung. Mit jedem Spieler mit welchem man eine Freundschaft geschlossen hat und diese auch noch besteht, kann man über eine beliebige Distanz ebenfalls privat chatten/funken. Dies ist auch Energiefrei.

Die letzten 100 Funksprüche werden unter dem "Archiv" im Reiter "Letzte Privatnachrichten" angezeigt.

Handlungen[Bearbeiten]

Um mitzukriegen, was auf einem Feld vor sich geht, werden alle Handlungen eines Charakters im Chatfenster dokumentiert. Diese reichen von Bewegungsmeldungen wie

Spieler A kommt aus dem Süden angeflogen.
Spieler B verlässt den Ort.

über Meldungen von anwendbaren Items und Meldungen an Banken oder Shops

Spieler D hebt 7500 Goldmünzen ab.
Spieler E verkauft das Item Störungssignal Mark I für 10 Goldstücke.

bis hin zu Kämpfen und Mitteilungen über Quests.

Die Ereignismeldungen werden automatisch gesteuert und der Spieler hat keinen Einfluss darauf.

Itemdaten anzeigen[Bearbeiten]

Alle 20 Minuten ist es einem Spieler möglich, die Itemdaten eines Item aus seinem Laderaum oder angebauten Moduls anzeigen zu lassen. Dies wird dann folgendermaßen angezeigt:

Beispielangeber zeigt folgendes Item:
Nanoroboter Mark I (Anwendbares Item)
nano.gif Nanoroboter können die gesamte Rüstung deines Schiffs reparieren. Energieverbrauch: 200 Punkte.

Worldsay[Bearbeiten]

Die Moderatoren haben in den Darkfleet-Universen die Aufgabe, für Ordnung zu sorgen. Damit ein Moderator auch allgemeine Mitteilungen an sämtliche Spieler schicken kann, haben sie die Möglichkeit des so genannten Worldsays. Eine Worldsay-Nachricht erscheint auch, wenn man die Funksprüche abgeschaltet hat. Damit die Nachricht auffällt, ist sie blau hinterlegt:

Moderator: Bitte keine Fremdlinks im Chat

Auch die automatischen Mitteilungen von Darkfleet, so wie die Meldungen, dass ein Spieler das Universum zum ersten Mal betritt, gehören zu dieser Klasse:

Automatische Mitteilung: Ab jetzt erhält man einen speziellen Stern vor dem Namen und einen Sonnenstab wenn man mindestens 10 Leute erfolgreich für Darkfleet geworben hat. Mehr dazu unter "Einstellungen".
Ein neuer Captain bekommt ein eigenes Mutterschiff zugewiesen und macht sich auf in die Weiten des Universums: Spieler A

Darüber hinaus können die Administratoren über den Worldsay direkt Nachrichten schicken, ohne, dass der Name eines Charakters dabei genannt wird.

Wir schauen nur kurz was nach, die Laggs hören gleich auf

Auch werden einige abgeschlossene Öffentliche Quests im Worldsay bekanntgegeben:

Die Piloten haben soviele Ostereier gegessen, dass der Osterhase vor lauter Freude jedem 100 Goldmünzen schenkt.

Ereignisberichte[Bearbeiten]

Finden im Universum Ereignisse (Freewar=Wetter(effekte)) statt, so werden alle bei einigen der Ereignisse Spieler durch gelbe Funksprüche darüber informiert.

z.B.:
Die Energiereserven der Energieladestation im intergalaktischen Handelszentrum gehen zur Neige.
Die Funkstation der Piraten sendet durch einen ungeschützten Port in alle Raumschiffe einen verschlüsselten Algorithmus. Kurz darauf scheinen diverse Funksysteme auszufallen.
Die Meteoriten bei Beispielgebiet sind vollständig vorbeigezogen. Es droht hier nun keine Gefahr mehr.


Mod-Chat[Bearbeiten]

Als Moderator hat man per Adminmenü oder Button im Chatmenü Zugriff auf den Mod-Chat. Alle Moderatoren, die gerade online sind, erhalten in folgender Farbe und Art ihre Meldungen:

Moderator (Mod-Chat): Und nun? ;)

Es gibt auch noch die Möglichkeit der Moderatortelepathie über das Adminmenü. Wenn man dort auf "Moderator Telepathie" klickt, kann man wiederum Text eingeben, hier auch mehrzeilig. Nach einem Klick auf die Schaltfläche "Per Moderator Telepathie senden" erscheint die Nachricht allen Moderatoren, die gerade online sind, im Hauptteil des Fensters. Eine gerichtete Moderatortelepathie ist über einen Moderatorbrief möglich.

Missionsstatusmeldungen[Bearbeiten]

In einer Mission wird der Fortschritt in einem hellen Grün wiedergeben. Dies ähnelt etwas dem privaten Funk.
In der Mission Tutorial (Teil I) an der Heimatbasis sieht das Ganze dann zum Beispiel so aus:

Du hast 1 von 10 Spionagesonden vernichtet.
Nach einem weiteren Kill an einer Spionagesonde:
Du hast 2 von 10 Spionagesonden vernichtet.